R&D Intelligence Center

Headerbild-RD-Intelligence-Center-1 R&D Intelligence Center

Campus GmbH/Braun

Logo-RD-Intelligence-Center R&D Intelligence Center

Turning Data into Productivity

Unsere Vision ist, strukturierte sowie unstrukturierte Daten für die Forschung und Entwicklung nutzbar zu machen und somit in Innovationsproduktivität zu überführen. Im Kontext produzierender Unternehmen umfasst dies die datenbasierte Ableitung von Erkenntnissen über den Markt, die Kunden sowie die Produktion zur Ableitung von Anforderungen an zukünftige Produkte sowie zur Unterstützung des Entwicklungsprozesses. Hierzu werden Daten aus dem Markt-, Entwicklungs- und Produktionszyklus genutzt.

Das R&D Intelligence Center im Cluster Produktionstechnik organisiert hierfür den Austausch zwischen Experten und ermöglicht Ihrem Unternehmen gemeinsam mit Partnern aus Forschung und Industrie den nächsten Schritt in diesem Themenfeld zu gehen, um

  • eine kundennutzenorientierte Produktentwicklung sowie
  • die Beschleunigung des Entwicklungsprozesses zu forcieren.
RD-Intelligence-Center_1 R&D Intelligence Center

RDIC

Handlungsfelder

Entsprechend der Vision des R&D Intelligence Centers, Daten für die Steigerung der Innovationsproduktivität zu nutzen, liegt der Fokus auf der Umsetzung konkreter Anwendungsfälle in der F&E sowie auf einer nachhaltigen organisatorischen und technologischen Implementierung des Themenfeldes.

RD-IC-Handlungsfelder R&D Intelligence Center

RDIC

Leistungsangebot des R&D Intelligence Center

Das Leistungsangebot ermöglicht neben der Zugehörigkeit zum Ökosystem RWTH Aachen Campus, dem Austausch und dem Best Practice-Sharing innerhalb unserer Community, die Zusammenarbeit in konsortialen und bilateralen Projekten. Während der Austausch der Generierung neuer Impulse für Ihr Unternehmen dient, ist das Ziel der konsortialen Projekte die gemeinsame Entwicklung von Demonstratoren, während in bilateralen Projekten die konkrete Anwendung von R&D Intelligence in Ihrem Unternehmen fokussiert wird.

In konsortialen Projekten bündeln verschiedene Unternehmen ihr Know-how und teilen sich den Aufwand – so können Forschungsprojekte durchgeführt werden, die sonst nicht zustande kämen. Die Mitglieder bestimmen die Technologiethemen und Forschungsschwerpunkte der nächsten Jahre mit, nutzen fachspezifische Weiterbildungsangebote für das eigene Personal und verwenden das entstehende Wissen für ihren Innovationsprozess.

icon-zugehoerigkeit-300x234-200x156 R&D Intelligence Center

Zugehörigkeit

  • Zugang zur Campus Community
  • Nutzung RWTH Aachen Mitgliedslogo
  • Temporäre Nutzung von Shared Desks
  • Recht zur Anmietung von Konferenzräumen
icon-konsortiale-forschung-300x234-200x156 R&D Intelligence Center

Forschung & Entwicklung

  • Konsortiale F&E Projekte
  • Benchmarking Studien
  • Fördermittelmanagement
  • Jährliches R&D Intelligence Audit
  • Mitgestaltung der Center-Themen
icon-community-300x234-200x156 R&D Intelligence Center

Community

  • Teilnahme an Arbeitskreisen
  • Teilnahme an der Jahrestagung & Kongress
  • Zugang zu Campus-Extranet
icon-weiterbildung-300x234-200x156 R&D Intelligence Center

Weiterbildung

  • Seminarangebot
  • Webinarangebot
  • Ausrichtung von Inhouse Trainings
icon-dienstleistungen-200x156 R&D Intelligence Center

Dienstleistungen

  • Beratungsdienstleistungen (Management-Workshops etc.)
  • Entwicklung von Tools und Demonstratoren
  • Zugang zur Campus-Infrastruktur sowie Experten

Intensivarbeitskreis „Start AI in R&D“ – Start in Q1/2020

Durch die steigende Menge an verfügbarer Prozessdaten entlang der Wertschöpfungskette in Kombination mit neuen Methoden aus dem Bereich der Künstlichen Intelligenz ergeben sich neue Potenziale, die Effizienz in der Produktentwicklung weiter zu steigern. Diese Möglichkeiten werden jedoch in vielen Unternehmen heute noch nicht genutzt.

Das Ziel des Intensivarbeitskreises „Start AI in R&D“ ist es, die Potenziale zur Anwendung von Künstlicher Intelligenz in der Produktentwicklung auch in Ihrem Unternehmen zu heben und eine smarte Produktentwicklung zu realisieren. Hierzu bietet der Arbeitskreis Treffen mit weiteren Unternehmen zur:

  • Definition von Use-Cases für Künstliche Intelligenz in der Produktentwicklung
  • Gemeinsamen Entwicklung und Implementierung der Use-Cases
  • Wissensgenerierung durch Best-Practice und Know How Austausch

Durch die Kollaboration zwischen den Unternehmen innerhalb des Arbeitskreises können die Aufwände je Unternehmen reduziert sowie der Nutzen der Ergebnisse maximiert werden.

  • Start Q1 2020
  • 10 Arbeitstreffen
  • 2 Jahre Laufzeit

Werden Sie Mitglied und erarbeiten Sie mit uns die Lösungsansätze für den individuellen Anwendungsfall in Ihrem Unternehmen!

Für Fragen können Sie sich gerne an Herrn Michael Mendl-Heinisch unter m.mendl-heinisch@wzl.rwth-aachen.de wenden.

Kontakt

RD-Intelligence-Center_Dölle R&D Intelligence Center
Dr.-Ing. Christian Dölle
Centerleiter
Telefon: +49 (0)241 80-27568
Mobil: +49 (0)151 43184343
E-Mail: c.doelle@wzl.rwth-aachen.de