Datenschutzerklärung

A. Allgemeine Hinweise zum Datenschutz
B. Datenverarbeitung im Rahmen der Website https://www.rwth-campus.com
C. Datenverarbeitung durch soziale Netzwerke
D. Online-Meetings
E. Eigene Dienste

 

A. Allgemeine Hinweise zum Datenschutz

 

Die RWTH Aachen Campus GmbH und ihre Mitarbeiter/innen nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und halten uns an die gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie diese Datenschutzerklärung. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können.

Entsprechend der Vorschriften der EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) informieren wir Sie nachfolgend in unserer Datenschutzerklärung darüber, welche Daten wir wie erheben und wofür wir sie nutzen.

 

1. Verantwortliche Stelle

Die Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und der nationalen Datenschutzgesetze ist die

RWTH Aachen Campus GmbH
Campus-Boulevard 57
52074 Aachen

Vertreten durch:
Prof. Dr. Günther Schuh, Dr. Klaus Feuerborn

Telefon: +49 241 80-27374
E-Mail: info-campus@rwth-aachen.de

 

2. Für unser Unternehmen bestellte Datenschutzbeauftragte

Dr. Mareike Neumann
RWTH Aachen Campus GmbH
Campus-Boulevard 57
52074 Aachen
Telefon: +49 241 80-27374
E-Mail: dsb@rwth-campus.com

 

3. Zweck und Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung

Welche Daten von Ihnen im Einzelnen verarbeitet werden, ergibt sich aus den beauftragten oder vereinbarten Dienstleistungen. Wir nutzen die personenbezogenen Informationen ausschließlich zu dem Zweck, für den uns diese zur Verfügung gestellt wurden.

 

Zweck und Rechtsgrundlage bei Erfüllung eines Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf Grundlage der Erforderlichkeit zum Zwecke der Erfüllung eines Vertrages oder einer vorvertraglichen Maßnahme, bei denen Sie Vertragspartei sind oder werden sollen, als Rechtsgrundlage dient dann Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO. Dies betrifft insbesondere Zwecke zur:

  • Durchführung von vertraglich vereinbarten Tätigkeiten,
  • Erbringung von Leistungen entsprechend Ihren Aufträgen,
  • Kommunikation mit Ihnen,
  • Realisierung des RWTH Aachen Campus-Projektes,
  • Abrechnung und Einzug von Zahlungen, Vergütungen oder Gebühren, sowie die Nachvollziehbarkeit der durchgeführten Transaktionen,
  • Einsatz, Steuerung und Kontrolle der von uns für Sie beauftragten Dienstleister,
  • Vernetzung der Mitglieder des RWTH Aachen Campus,
  • inhaltlichen, organisatorischen und marketingtechnischen Unterstützung der Campus-Akteure.

 

Zweck und Rechtsgrundlage im Rahmen eines berechtigten Interesses von uns oder Dritten

Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre persönlichen Daten, wenn es erforderlich ist, um berechtigte Interessen von uns oder Dritten zu wahren, als Rechtsgrundlage dient dann Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Anfragen von Dritten werden nur insoweit beantwortet, sofern keine schutzwürdigen Interessen von Ihnen dieser Übermittlung entgegenstehen. Dies betrifft unter anderem Zwecke zur: Weiterentwicklung unserer Dienstleistungen und Prozesse, Erweiterung des Netzwerkes des RWTH Aachen Campus, sowie die Weitergabe an ein vertraglich gebundenes Inkasso-Unternehmen oder einen externen Rechtsanwalt bei einem fruchtlosen Mahnverfahren.

 

Zweck und Rechtsgrundlage zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben

Ihre persönlichen Daten werden zudem zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben verarbeitet, als Rechtsgrundlage dient dann Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO. Hierunter fallen beispielsweise: Handels- und Steuergesetze, Strafgesetze, Beweiserhebungen, Strafverfolgung oder Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche (bspw. durch Anordnung von Behörden oder Gerichten).

 

Zweck und Rechtsgrundlage im Rahmen Ihrer Einwilligung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben (bspw. zu Marketingzwecken), als Rechtsgrundlage dient dann Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung ist dann auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben. Einwilligungen können jederzeit widerrufen werden. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

 

4. Datenquellen

Die durch uns verarbeiteten Datenkategorien wurden direkt bei Ihnen erhoben (bspw. im Rahmen von Verträgen, persönlicher Kommunikation, Kontaktaufnahme per E-Mail und Austausch von Visitenkarten) oder aus öffentlich zugänglichen Quellen entnommen.

 

5. Datenempfänger

Ihre personenbezogenen Daten werden innerhalb unseres Unternehmens den zuständigen Mitarbeiter/-innen bzw. Organisationseinheiten zur Verfügung gestellt (z.B. über gemeinsame Adressdatenbank). Eine Weitergabe Ihrer Daten an externe Dritte erfolgt ausschließlich zweckgebunden insbesondere

  • im Zusammenhang mit der Durchführung von Verträgen,
  • aufgrund eines berechtigten Interesses von und oder eines Dritten,
  • zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben,
  • im Rahmen Ihrer Einwilligung,
  • an externe Dienstleister, die für uns als Auftragsverarbeiter tätig sind.

 

6. Dauer der Speicherung Ihrer Daten

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder aufgrund eines berechtigten Interesses erforderlich ist. Sind die Daten für diese Zwecke nicht mehr erforderlich, werden sie regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren – befristete – Weiterverarbeitung ist erforderlich zu folgenden Zwecken: Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen und Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften, dann erfolgt die Löschung erst nach Ablauf der jeweiligen einzuhaltenden Frist.

 

7. Übermittlung personenbezogener Daten an ein Drittland

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten findet in der Regel in den Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes statt. Eine Datenübermittlung an ein Drittland erfolgt nur dann, wenn Sie dieses im Rahmen eines Vertrages oder einer vorvertraglichen Maßnahme wünschen oder es erforderlich ist oder Sie uns eine Einwilligung erteilt haben.

 

8. Betroffenenrechte

Auskunft, Sperrung, Löschung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten.

 

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

 

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Ihnen steht das Recht auf Beschwerde bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist: Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf, Web: www.ldi.nrw.de, E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Um Ihren Rechten als Betroffene/r nachkommen zu können, bitten wir Sie, Ihr Anliegen vorzugsweise schriftlich an unsere Datenschutzbeauftragte zu richten.

 

B. Datenverarbeitung im Rahmen der Website https://www.rwth-campus.com

 

Wenn Sie diese Website nutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

 

1. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse (anonymisiert)

 

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Nicht hiervon

betroffen sind Ihre IP-Adresse oder andere Daten, die die Zuordnung der Daten zu Ihnen als Nutzer ermöglichen. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten von Ihnen findet nicht statt. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

 

Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an Ihren Rechner zu ermöglichen. Hierfür muss Ihre IP-Adresse für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

 

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

 

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich keine Widerspruchsmöglichkeit durch Sie.

 

2. Verwendung von Cookies

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Website verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf Ihrem Computersystem gespeichert werden. Rufen Sie eine Website auf, so kann ein Cookie auf Ihrem Betriebssystem gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt: Cookie-Einstellungen.

Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen. Auf diese Weise können folgende Daten übermittelt werden: Häufigkeit von Seitenaufrufen und die Inanspruchnahme von Website-Funktionen.

Ihre auf diese Weise erhobenen Daten werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zu Ihnen nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten von Ihnen gespeichert. Beim Aufruf unserer Website werden Sie über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt. In diesem Zusammenhang erfolgt auch ein Hinweis auf diese Datenschutzerklärung. Sie können die Datenerhebung durch die Einstellungen in Ihrem Browser und auf unserer Website in den Cookie-Einstellungen beeinflussen.

 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notweniger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung durch Sie als Nutzer Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

 

Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung unserer Website für Sie zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

 

Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf Ihrem Rechner gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

 

3. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nehmen Sie diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind: Ihr Name, Ihre E-Mailadresse, der von Ihnen benannte Betreff und der Inhalt Ihrer Nachricht. Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert: Ihre IP-Adresse, sowie Datum und Uhrzeit der Eingabe. Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden Ihre mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

 

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

 

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet und der Sachverhalt abschließend geklärt ist. Es sei denn, die Weiterverarbeitung der Daten ist erforderlich zu folgenden Zwecken: Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen und Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften, dann erfolgt die Löschung erst nach Ende der jeweiligen einzuhaltenden Fristen. Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

 

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nehmen Sie per E-Mail-Kontakt mit uns auf, so können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

 

4. Webanalyse durch Matomo (ehemals PIWIK)

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir nutzen auf unserer Website das Open-Source-Software-Tool Matomo (ehemals PIWIK) zur Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Die Software setzt ein Cookie auf Ihrem Rechner . Werden Einzelseiten unserer Website aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert:

– Zwei Bytes der IP-Adresse Ihres aufrufenden Systems
– Die aufgerufene Website
– Die Website, von der Sie auf die aufgerufene Website gelangt sind (Referrer)
– Die Unterseiten, die von der aufgerufenen Website aus aufgerufen werden
– Die Verweildauer auf der Website
– Die Häufigkeit des Aufrufs der Website

 

Die Software läuft dabei ausschließlich auf den Servern unserer Website. Eine Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten findet nur dort statt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Die Software ist so eingestellt, dass die IP-Adressen nicht vollständig gespeichert werden, sondern 2 Bytes der IP-Adresse maskiert werden (Bsp.: 192.168.xxx.xxx). Auf diese Weise ist eine Zuordnung der gekürzten IP-Adresse zum aufrufenden Rechner nicht mehr möglich.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

 

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Wir sind durch die Auswertung der gewonnenen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Website zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei, unsere Website und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf Ihrem Rechner gespeichert und von diesem an uns übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden. Matomo deaktivieren: Wir bieten unseren Nutzern auf unserer Website die Möglichkeit des Widerrufs der Einwilligung durch ein Opt-Out aus dem Analyseverfahren. Hierzu müssen Sie dem entsprechenden Link folgen. Auf diese Weise wird ein weiteres Cookie auf Ihrem System gesetzt, der unserem System signalisiert, Ihre Daten nicht zu speichern. Löschen Sie das entsprechende Cookie zwischenzeitlich vom eigenen System, so müssen Sie den Opt-Out-Cookie erneut setzten. Nähere Informationen zu den Privatsphäre-Einstellungen der Matomo Software finden Sie unter folgendem Link: https://matomo.org/docs/privacy/.

 

5. YouTube

Unsere Website nutzt Plug-Ins der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

 

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plug-In ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wir nutzen YouTube mit erweitertem Datenschutz, bei dem nach Anbieterangaben eine Speicherung von Nutzerinformationen erst erfolgt, wenn die Wiedergabe des Videos gestartet wird. Erst wenn Sie die Wiedergabe des YouTube-Videos starten, wird ein Cookie aktiviert, um Informationen zu sammeln. Nach den Angaben des Anbieters dienen die Cookies unter anderem dazu, Videostatistiken zu erfassen, die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern und missbräuchliche Handlungsweisen zu unterbinden. Unabhängig von einer Wiedergabe des Videos wird bei jedem Aufruf dieser Website eine Verbindung zum Google-Netzwerk „Double-Click“ aufgenommen, was ohne unseren Einfluss weitere Datenverarbeitungsvorgänge auslösen kann. Inwieweit der Anbieter im Übrigen Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, können Sie den Informationen zur Datennutzung durch Google sowie zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten in der Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/technologies/ads und in den Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen durch Google https://adssettings.google.com/authenticated entnehmen. Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, über das Google-Datenschutzformular weitere für Sie hilfreiche Informationen anzufordern: https://support.google.com/policies/troubleshooter/7575787?visit_id=637054532384299914-2421490167&hl=de&rd=2

 

Zweck der Datenverarbeitung

Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Präsenz und Öffentlichkeitsarbeit.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO dar. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

 

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sind Sie gleichzeitig bei YouTube eingeloggt, werden diese Informationen Ihrem Mitgliedskonto bei YouTube zugeordnet. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich vor dem Besuch unserer Website von Ihrem Mitgliedskonto abmelden. Möglichkeiten, die Verarbeitung Ihrer Daten zu beschränken, haben Sie bei den allgemeinen Einstellungen Ihres YouTube-Kontos sowie unter dem Punkt „Datenschutzeinstellungen“. Darüber hinaus können Sie bei Mobilgeräten (Smartphones, Tablet-Computer) in den dortigen Einstellmöglichkeiten den Zugriff von Google auf Kontakt- und Kalenderdaten, Fotos, Standortdaten etc. beschränken. Dies ist jedoch abhängig vom genutzten Betriebssystem. Weitere Informationen zu diesen Punkten sind auf den folgenden YouTube-Supportseiten vorhanden: https://myaccount.google.com/intro/privacycheckup

Über die Möglichkeit, eigene Daten bei YouTube einsehen zu können, können Sie sich hier informieren: https://takeout.google.com/?utm_source=pp&hl=de.

Informationen zu den vorhandenen Personalisierungs- und Datenschutzeinstellmöglichkeiten finden Sie hier: https://myaccount.google.com/?hl=de.

Sie haben hier die Möglichkeit, eigene Daten bei YouTube einzusehen oder eine Kopie Ihrer YouTube-Daten herunterzuladen: https://takeout.google.com/?utm_source=pp&hl=de

Weitere Fragen zur Löschung von Daten bei Nutzung von Diensten beantwortet Google hier: https://support.google.com/accounts/answer/465.

 

6. Google Maps

Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

 

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP-Adresse zu speichern, es können auch Standortdaten gespeichert werden, wobei Sie dies über die Einstellungen an Ihrem Gerät beeinflussen können und ggf. Ihre Einwilligung verweigern können. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir als Anbieter dieser Seite haben keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

 

Zweck der Datenverarbeitung

Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Präsenz und einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO dar. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

 

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Opt-Out-Plug-In: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Weitere Fragen zur Löschung von Daten bei Nutzung von Diensten beantwortet Google hier: https://support.google.com/accounts/answer/465.

 

Zu unseren allgemeinen Datenschutzhinweisen

 

C. Datenverarbeitung durch soziale Netzwerke

 

1. LinkedIn

Wir verfügen über ein Profil bei LinkedIn. Anbieter ist die LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irland. Informationen über die Datenerhebung und weitere Verarbeitung durch LinkedIn finden Sie in den Datenschutzhinweisen von LinkedIn https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy. Wir haben keinen vollumfänglichen Zugriff auf die von LinkedIn erfassten Daten oder Ihre Profildaten. Wir können nur die öffentlichen Informationen Ihres Profils sehen. Welche dies konkret sind, entscheiden Sie in Ihren LinkedIn Einstellungen. Wir erhalten aufgrund berechtigten Interesses von LinkedIn anonyme Statistiken zur Verwendung und Nutzung der Unternehmensseite. Aus diesen Statistiken (z.B. Anzahl der Personen, die uns folgen, Anzahl der Personen, die auf einen Beitrag reagieren) können wir keinen Rückschluss auf Sie als individuellen Nutzer ziehen oder Informationen mit Ihren Profildatenals Follower verknüpfen.

 

2. XING

Wir verfügen über ein Profil bei XING. Anbieter ist die XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland. Informationen über die Datenerhebung und weitere Verarbeitung durch XING finden Sie in den Datenschutzhinweisen von XING https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung. Welche Nutzerdaten XING erfasst, können wir nicht nachvollziehen. Auch haben wir keinen vollumfänglichen Zugriff auf die erfassten Daten oder Ihre Profildaten. Wir können nur die öffentlichen Informationen Ihres Profils sehen. Welche dies konkret sind, entscheiden Sie in Ihren XING Einstellungen. Wir erhalten aufgrund berechtigten Interesses von XING anonyme Statistiken zur Verwendung und Nutzung der Unternehmensseite. Aus diesen Statistiken (z.B. Anzahl der Personen, die uns folgen, Anzahl der Personen, die auf einen Beitrag reagieren) können wir keinen Rückschluss auf Sie als individuellen Nutzer ziehen oder Informationen mit Ihren Profildatenals Follower verknüpfen.

 

3. Facebook

Wir greifen für den über unseren Facebook-Auftritt angebotenen Informationsdienst auf die technische Plattform und die Dienste der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland zurück.

 

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie diese Facebook-Seite und ihre Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z. B. Kommentieren, Teilen, Bewerten). Alternativ können Sie sich über uns auch auf unserem Internet-Angebot unter www.rwth-campus.com informieren.

 

Beim Besuch unserer Facebook-Seite erfasst Facebook u. a. Ihre IP-Adresse sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf Ihrem PC vorhanden sind. Diese Informationen werden verwendet, um uns als Betreiber der Facebook-Seiten statistische Informationen über die Inanspruchnahme der Facebook-Seite zur Verfügung zu stellen. Nähere Informationen hierzu stellt Facebook unter folgendem Link zur Verfügung: https://www.facebook.com/policies/cookies/

 

Die in diesem Zusammenhang über Sie erhobenen Daten werden von der Facebook Ltd. verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Welche Informationen Facebook erhält und wie diese verwendet werden, beschreibt Facebook in allgemeiner Form in seinen Datenverwendungsrichtlinien. Dort finden Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu Facebook sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen.

 

Die Datenrichtlinie von Facebook ist unter folgendem Link verfügbar: http://de-de.facebook.com/about/privacy.

 

In welcher Weise Facebook die Daten aus dem Besuch von Facebook-Seiten für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten auf der Facebook-Seite einzelnen Nutzern zugeordnet werden, wie lange Facebook diese Daten speichert und ob Daten aus einem Besuch der Facebook-Seite an Dritte weitergegeben werden, wird von Facebook nicht abschließend und klar benannt und ist uns nicht bekannt. Beim Zugriff auf eine Facebook-Seite wird die Ihrem Endgerät zugeteilte IP-Adresse an Facebook übermittelt. Nach Auskunft von Facebook wird diese IP-Adresse anonymisiert (bei “deutschen” IP-Adressen). Facebook speichert darüber hinaus Informationen über die Endgeräte seiner Nutzer (z.B. im Rahmen der Funktion „Anmeldebenachrichtigung“); gegebenenfalls ist Facebook damit eine Zuordnung von IP-Adressen zu einzelnen Nutzern möglich.

 

Wenn Sie als Nutzerin oder Nutzer aktuell bei Facebook angemeldet sind, befindet sich auf Ihrem Endgerät ein Cookie mit Ihrer Facebook-Kennung. Dadurch ist Facebook in der Lage nachzuvollziehen, dass Sie diese Seite aufgesucht und wie Sie sie genutzt haben. Dies gilt auch für alle anderen Facebook-Seiten. Über in Webseiten eingebundene Facebook-Buttons ist es Facebook möglich, Ihre Besuche auf diesen Seiten zu erfassen und Ihrem Facebook-Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden.

 

Wenn Sie dies vermeiden möchten, sollten Sie sich bei Facebook abmelden bzw. die Funktion “angemeldet bleiben” deaktivieren, die auf Ihrem Gerät vorhandenen Cookies löschen und Ihren Browser beenden und neu starten. Auf diese Weise werden Facebook-Informationen, über die Sie unmittelbar identifiziert werden können, gelöscht. Damit können Sie unsere Facebook-Seite nutzen, ohne dass Ihre Facebook-Kennung offenbart wird. Wenn Sie auf interaktive Funktionen der Seite zugreifen (Gefällt mir, Kommentieren, Teilen, Nachrichten etc.), erscheint eine Facebook-Anmeldemaske. Nach einer etwaigen Anmeldung sind Sie für Facebook erneut als bestimmte/r Nutzer/in erkennbar.

 

Informationen dazu, wie Sie über Sie vorhandene Informationen verwalten oder löschen können, finden Sie auf folgenden Facebook Support-Seiten: https://de-de.facebook.com/about/privacy#

 

Wir als Anbieter des Informationsdienstes erheben und verarbeiten darüber hinaus keine Daten aus Ihrer Nutzung unseres Dienstes über Facebook.

Zu unseren allgemeinen Datenschutzhinweisen

 

D. Online-Meetings

 

1. MS Teams

Wir nutzen den Dienst Microsoft Teams, um Online-Meetings durchzuführen.

Microsoft Teams ist ein Service der Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA. Bei der Nutzung von Teams werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon ab, welche Daten die Meeting-Teilnehmer vor bzw. während eines Online-Meetings zur Verfügung stellen. Folgende Daten sind i. d. R. Gegenstand der Verarbeitung:

  • Angaben zu Ihnen als Benutzer: Vorname, Nachname, Telefon (optional), E-Mail-Adresse, Profilbild (optional)
  • Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional)
  • Bei Einwahl mit dem Telefon: Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit. Ggf. können weitere Verbindungsdaten wie z.B. die IP-Adresse des Geräts gespeichert werden.
  • Text-, Audio- und Videodaten: Sollte in einem „Online-Meeting“ die Chat-Funktionen genutzt werden, werden die gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im „Online-Meeting“ anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die Teams-Applikation abschalten bzw. stummstellen.

Wenn wir „Online-Meetings“ aufzeichnen wollen, werden wir vorab die Zustimmung aller Teilnehmer/innen einholen. Die Tatsache der Aufzeichnung wird zudem in der Teams-App angezeigt. Wenn es für die Zwecke der Protokollierung von Ergebnissen eines Online-Meetings erforderlich ist, werden wir die Chatinhalte protokollieren. Das ist i. d. R. jedoch nicht der Fall. Teams ist ein Dienst, der von einem Anbieter aus den USA erbracht wird. Eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten findet auf Servern in der EU statt.

Wenn Sie die Teams-App nicht nutzen wollen oder können, dann sind die Funktionen auch über eine Browser-Version nutzbar, die Sie ebenfalls auf der Website von Microsoft finden.

Soweit die Online-Meetings im Rahmen von Vertragsbeziehungen durchgeführt werden, ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO. Sollte keine vertragliche Beziehung bestehen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO. Unser Interesse besteht an der effektiven Durchführung von „Online-Meetings“. Ihre personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an Online-Meetings verarbeitet werden, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, sofern sie nicht gerade zur Weitergabe bestimmt sind. Es ist zu beachten, dass Inhalte aus Online-Meetings wie auch bei persönlichen Besprechungstreffen häufig gerade dazu dienen, Informationen mit Kunden, Interessenten oder Dritten zu kommunizieren und damit zur Weitergabe bestimmt sind. Weitere Empfänger: Der Anbieter von MS Teams erhält notwendigerweise Kenntnis von den o. g. Daten. Sofern wir Teams im Rahmen der Begründung, Durchführung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses nutzen, ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Art. 26 BDSG.

Zu unseren allgemeinen Datenschutzhinweisen

 

2. Zoom

Wir nutzen auch den Dienst ZOOM, um Online-Meetings durchzuführen.
ZOOM ist ein Service der Zoom Video Communications, Inc. mit Sitz in den USA. Hier erhalten Sie weitere Informationen über Zoom: https://zoom.us/docs/de-de/privacy-and-legal.html
Bei der Nutzung von Zoom werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon ab, welche Daten die Meeting-Teilnehmer vor bzw. während eines Online-Meetings zur Verfügung stellen. Folgende Daten sind i. d. R. Gegenstand der Verarbeitung:
· Angaben zu Ihnen als Benutzer: Vorname, Nachname, Telefon (optional), E-Mail-Adresse, Profilbild (optional)
· Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional)
· Bei Einwahl mit dem Telefon: Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit. Ggf. können weitere Verbindungsdaten wie z.B. die IP-Adresse des Geräts gespeichert werden.
· Text-, Audio- und Videodaten: Sollte in einem „Online-Meeting“ die Chat-Funktionen genutzt werden, werden die gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im „Online-Meeting“ anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über ZOOM abschalten bzw. stummstellen.
Wenn wir „Online-Meetings“ aufzeichnen wollen, werden wir vorab die Zustimmung aller Teilnehmer/innen einholen. Die Tatsache der Aufzeichnung wird zudem bei ZOOM angezeigt. Wenn es für die Zwecke der Protokollierung von Ergebnissen eines Online-Meetings erforderlich ist, werden wir die Chatinhalte protokollieren. Das ist i. d. R. jedoch nicht der Fall. ZOOM ist ein Dienst, der von einem Anbieter aus den USA erbracht wird. Eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten findet auch auf Servern in den USA statt. Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.
Wenn Sie die ZOOM-APP nicht nutzen wollen oder können, dann sind die Basisfunktionen auch über eine Browser-Version nutzbar, die Sie ebenfalls auf der Website von ZOOM finden.
Soweit die Online-Meetings im Rahmen von Vertragsbeziehungen durchgeführt werden, ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO. Sollte keine vertragliche Beziehung bestehen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO. Unser Interesse besteht an der effektiven Durchführung von „Online-Meetings“. Sofern wir ZOOM im Rahmen der Begründung, Durchführung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses nutzen, ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Art. 26 BDSG. Ihre personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an Online-Meetings verarbeitet werden, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, sofern sie nicht gerade zur Weitergabe bestimmt sind. Es ist zu beachten, dass Inhalte aus Online-Meetings wie auch bei persönlichen Besprechungstreffen häufig gerade dazu dienen, Informationen mit Kunden, Interessenten oder Dritten zu kommunizieren und damit zur Weitergabe bestimmt sind. Weitere Empfänger: Der Anbieter von ZOOM erhält notwendigerweise Kenntnis von den o. g. Daten. Wir haben mit dem Anbieter von ZOOM einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen. Zur Datenschutzinformation von ZOOM: https://zoom.us/de-de/privacy.html

Zu unseren allgemeinen Datenschutzhinweisen

 

E. Eigene Dienste

 

Bewerbungen

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit – bei vakanten Stellen –, sich bei uns bspw. per E-Mail zu bewerben. Im Folgenden informieren wir Sie über Umfang, Zweck und Verwendung Ihrer im Rahmen des Bewerbungsprozesses erhobenen personenbezogenen Daten. Wir versichern, dass die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten in Übereinstimmung mit geltendem Datenschutzrecht und allen weiteren gesetzlichen Bestimmungen erfolgt und Ihre Daten streng vertraulich behandelt werden.

 

Umfang und Zweck der Datenerhebung

Wenn Sie uns eine Bewerbung zukommen lassen, verarbeiten wir Ihre damit verbundenen personenbezogenen Daten (z. B. Kontakt- und Kommunikationsdaten, Bewerbungsunterlagen, Notizen im Rahmen von Bewerbungsgesprächen etc.), soweit dies zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist.

 

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO (allgemeine Vertragsanbahnung). Ihre personenbezogenen Daten werden innerhalb unseres Unternehmens ausschließlich an Personen weitergegeben, die an der Bearbeitung Ihrer Bewerbung beteiligt sind. Sofern die Bewerbung erfolgreich ist, werden die von Ihnen eingereichten Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO zum Zwecke der Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses in unseren Datenverarbeitungssystemen gespeichert.

 

Aufbewahrungsdauer der Daten

Wenn wir Ihnen kein Stellenangebot machen können, Sie ein Stellenangebot ablehnen, Ihre Bewerbung zurückziehen oder uns zur Löschung der Daten auffordern, werden die von Ihnen übermittelten Daten inkl. ggf. verbleibender physischer Bewerbungsunterlagen für maximal 6 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gespeichert bzw. aufbewahrt (Aufbewahrungsfrist), um die Einzelheiten des Bewerbungsprozesses im Falle von Unstimmigkeiten nachvollziehen zu können (Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO). Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden die Daten gelöscht, sofern keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht oder ein sonstiger Rechtsgrund zur weiteren Speicherung vorliegt. Sofern ersichtlich ist, dass die Aufbewahrung Ihrer Daten nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist erforderlich sein wird (z. B. aufgrund eines drohenden oder anhängigen Rechtsstreits), findet eine Löschung erst statt, wenn die Daten gegenstandslos geworden sind. Sonstige gesetzliche Aufbewahrungspflichten bleiben unberührt.

Zu unseren allgemeinen Datenschutzhinweisen