Cluster Bauen

Smart Built Environment

Das Cluster Bauen entwickelt und erprobt neue Technologien für die Einführung im Bauwesen. Die Produktivität von Materialien, Arbeitskräften und Geräten vor Ort wird optimiert und durch integrierte Planungstools und Automatisierung die Ausführung vor Ort verbessert und beschleunigt. Dies ermöglicht eine effizientere und schnellere Durchführung der bis dato teilweise sehr langen Zulassungs- und Markteinführungsprozesse. Zukünftig kann eine Kombination aus Künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen das Baugewerbe auf die nächste Entwicklungsstufe heben. Um produktive, digitale Werkzeuge nutzbar zu machen, widmet sich das Cluster zudem der entsprechenden Qualifizierung von Beschäftigten.
Prof. Josef Hegger | Leiter des Clusters Bauen
Zentrale Forschungsthemen sind:

  • Digitale Abbildung der immer komplexer werdenden Bauprozesse durch die Vernetzung von Geräten und Maschinen zur Optimierung des Projektmanagements und der effizienten Gestaltung von Bauprojekten
  • Entwicklung und Erprobung neuer Hochleistungsmaterialien für Gebäude und Bauwerke der Infrastruktur
  • Identifizierung von Potenzialen multifunktionaler und konfigurierbarer Materialien, Bauweisen und Bauteile im Hinblick auf die (Vor‑)Fertigung und Montage

Mission

Bauen 4.0

Die Digitalisierung und Automatisierung in der Baubranche bietet eine Vielzahl von Chancen: höhere Produktivität und Wirtschaftlichkeit, bessere Baustellenabläufe und niedrigere Durchlaufzeiten bei geringerem Aufwand auf der Baustelle und in den Büros. Das Cluster Bauen nimmt sich dieser Herausforderung in unterschiedlichsten Bau-Szenarien an, um den nächsten Qualitätssprung zu erreichen und die Zukunft des Bauens aktiv mitzugestalten.

Vision

Durch Industrialisierung zur effizienten Ausführung vor Ort

Mit den Lösungsansätzen im Cluster Bauen wird der Weg zu einer Industrialisierung des Bauwesens geebnet. Bauliche Anpassungen an sich verändernde Lebensbedingungen – ausgelöst durch Klimawandel, demographischen Wandel, Urbanisierung, Ressourcenknappheit etc. – können so schnell und effizient umgesetzt werden. Dabei werden einzelne, am Bau wirkende Prozesse über sämtliche Bauphasen in einer digitalen Gesamtplanung berücksichtigt. Diese gewinnt für alle Beteiligten – Architekten, Ingenieure, Bauunternehmen und Bauherr – aufgrund zunehmend komplexerer Aufgaben und vielfältiger Anforderungen immer mehr an Bedeutung.

Baukongress

Der jährlich stattfindende „Baukongress – die Zukunft des Bauens“ gibt einen Überblick zu den wichtigsten Zukunftsthemen für die Bau- und Immobilienwirtschaft. In Fachsessions geben führende Expertinnen und Experten mittels in Fachgremien gemeinsam erarbeiteter Vorträge objektive und übergreifende Einblicke in verschiedene Zukunftsthemen: führende Referentinnen und Referenten aus Wissenschaft und Wirtschaft, darunter Speaker aus dem Cluster Bauen sprechen über aktuelle Entwicklungen, Innovationen, Problemstellungen und Lösungsansätze in der Bau- und Immobilienwirtschaft.

Weitere Informationen

Sie möchten mehr zu den Themen des Cluster Bauen erfahren?

Referenzbaustelle

Campus GmbH/Steindl

Referenzbaustelle

Die RWTH Aachen stellt dem Center Construction Robotics auf dem Campus West temporär eine 10.000 m² große Fläche zur Erfoschung der Baustelle der Zukunft mittels Digitalisierung zur Verfügung. In diesem Reallabor werden neue Bauprozesse, Bauprodukte, vernetzte Maschinen, der Einsatz von Robotern, Softwarelösungen sowie Lehr-, Arbeits- und Kommunikationskonzepte unter realen Baustellenbedingungen erprobt.

Referenzbaustelle

Campus GmbH

Praxisleitfaden für brandschutztechnische Nachweise im Modulbau

Die Mitglieder im Center Building and Infrastructure Engineering (CBI) – führende Raumzellen-Hersteller sowie RWTH-Experten – erarbeiteten in Kooperation mit dem Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen (MHKBG NRW) den Praxisleitfaden für brandschutztechnische Nachweise im Modulbau.

Spotlight Modulbau
Whitebook Schlüsselfunktion von TGA_Verbundsystemen

Campus GmbH

Whitebook TGA-Verbundsysteme beim Modularen Bauen

Im Whitebook des BIM Center Aachen werden neben Markt- und Fallstudien, Nutzenanalysen, Produktionsprozessen, Implikationen aus Vergaberecht und -praxis auch technologische Lösungsbedarfe diskutiert. Die Ergebnisse zeigen auf, wie vorgefertigte TGA-Verbundsysteme einen Beitrag zum Modularen Bauen leisten können.

Whitebook TGA-Verbundsysteme