Industry 4.0 Executive Education – Disruptive Innovation and Intrapreneurship

Campus GmbH/Steindl

Ein exklusives Programm zu Innovation, Industrie 4.0 und Intrapreneurship für Führungskräfte

Einblicke in die Stärken der beiden Ökosysteme RWTH Aachen Campus und Silicon Valley

Der RWTH Aachen Campus bietet das weltweit einzigartige Programm “Industry 4.0 Executive Education – Disruptive Innovation and Intrapreneurship” an, das sich an Führungskräfte richtet mit dem Ziel, innovative Strategien für ihre Unternehmen zu entwickeln und umzusetzen. Durch den Zugang zum RWTH Aachen Campus und zum Silicon Valley erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Einblicke in die Erfolgsgeschichten und in den Pioniergeist beider Standorte, die die Impulse für eigene Innovationsprozesse im Unternehmen setzen sollen. Das Programm besteht aus insgesamt drei Modulen: je eine Präsenzwoche in Aachen (11. März – 15. März 2019) und im Silicon Valley (9. September – 13. September 2019) sowie einem Online-Kurs. Interessenten können sich ab sofort anmelden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Warum sollten Sie an dem Programm teilnehmen?

Prof. Raymond Levitt, Stanford School of Engineering and member of the Academic Board of the program

Das Programm

Das exklusive Programm ist geprägt von Top-Managern führender Unternehmen und erstklassigen akademischen Experten. Neben den konzeptionellen Inhalten sind Praxisbeispiele u.a. aus der Elektromobilität integriert. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Möglichkeit, an ihren eigenen Fallstudien zu arbeiten und Feedback von den Referenten zu erhalten. Während der Aachener Woche erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, was disruptive Innovation im Zusammenhang mit Industrie 4.0 bedeutet, wie geistiges Eigentum bestmöglich zu nutzen ist, welche Chancen externe Impulse für den eigenen Innovationsprozess bieten und welche Rolle das Management dabei spielt. Im Mittelpunkt der Woche im Silicon Valley stehen das erfolgreiche Management von Innovation und Intrapreneurship, geeignete Geschäftsmodelle sowie die Bedeutung agiler Entwicklungsprozesse und kreativer Lösungen im Sinne des Design Thinking Ansatzes.

Woche 1 in Aachen – 11. März bis 15. März 2019

Woche 2 im Silicon Valley – 9. September bis 13. September 2019

Die Zielgruppe

Das Programm ist ideal für Führungskräfte und Manager in Teams von 2 bis 4 Mitarbeitern, einschließlich:

  • Marketing und Vertrieb
  • F&E und Technik
  • Produktion und Fertigung
  • Beschaffung und Logistik
  • Strategische Planung und Finanzen

Selbstverständlich sind auch individuelle Anmeldungen möglich.

Die Standorte

Mit dem RWTH Aachen Campus realisiert die RWTH Aachen University ein einzigartiges Forschungsnetzwerk aus Wissenschaft und Wirtschaft. In diesem Ökosystem greifen die Mitglieder aktuell auf eine Expertise von über 360 engagierten Unternehmen und 280 etablierten RWTH-Instituten zu. Aachen ist bereits heute eine internationale Drehscheibe für agile Hardware-Innovationen in der Industrie 4.0-Welt. Der Begriff Industrie 4.0 geht auf eine Initiative der deutschen Bundesregierung zurück. Die Elektrofahrzeuge StreetScooter und e.GO Life sind Erfolge des RWTH Aachen Campus und leisten durch ihre Innovationskraft einen wichtigen Beitrag für das Engineering Valley in Nordrhein-Westfalen.

Das Silicon Valley ist der ‚Place to be‘ für die IT- und High Tech-Branche. Stark verbunden mit der Stanford Universität herrscht vor Ort eine ausgeprägte Kultur des innovativen Unternehmertums. Die Dichte der ansässigen Technologieunternehmen garantiert geballte Kompetenz vor Ort und damit kontinuierlich neue Software-Lösungen.

Die Referenten

Der Akademischer Beirat

Professor Günther Schuh, Initiator des RWTH Aachen Campus, realisiert mit dem Cluster Produktionstechnik eine der aktuell größten produktionstechnischen Forschungseinheiten in Europa.

Professor Raymond Levitt, Stanford School of Engineering, war Akademischer Direktor des Stanford Advanced Project Management Program, das zum erfolgreichsten Executive Education Program des Stanford Center for Professional Development wurde.

Prof. Rolf Wolff, School of Business and Economics an der Universität Göteborg und RWTH Campus GmbH, verfügt über langjährige Erfahrung im Management von Business Schools und Executive Education.

Die Kosten

Die Teilnahmegebühr beträgt 15.000 Euro zzgl. MwSt. Early Bird Tickets sind mit einem Rabatt von 10% bis zum 30. September 2018 erhältlich. Unternehmen, die mindestens drei Teilnehmer anmelden, erhalten einen Rabatt von 10% (nicht kombinierbar mit dem Frühbucherrabatt). Interessenten können sich ab sofort anmelden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. 

Weitere Informationen und zur Anmeldung:

Anmeldung

Ansprechpartner für das Programm

Dr. Mareike Neumann
RWTH Aachen Campus GmbH
Telefon: +49 241 80-27374
E-Mail: mareike.neumann@rwth-aachen.de

RWTH Aachen Campus

Die RWTH Aachen University entwickelt sich mit dem RWTH Aachen Campus zu einer der weltweit führenden technischen Universitäten. Mit 16 Forschungsclustern entsteht an der RWTH Aachen auf einer Fläche von 800.000 Quadratmetern eine der größten technologieorientierten Forschungslandschaften Europas. Das Campus-Projekt schafft einen Verbund mit dem Ziel, Antworten auf die Herausforderungen der Megatrends zu geben. Die entsprechenden langlebigen Themenbereiche werden durch die Cluster repräsentiert. In den Centern der Cluster arbeiten jeweils interdisziplinäre Wissenschaftlerteams und Industriekonsortien gemeinsam an relevanten Zukunftsfragen mit visionären Lösungsansätzen. Derzeit befinden sich sechs Cluster auf dem Campus Melaten in der Realisierung: Biomedizintechnik, Nachhaltige Energie, Photonik, Produktionstechnik, Schwerlastantriebe und Smart Logistik. Über 360 Unternehmen engagieren sich bereits auf dem RWTH Aachen Campus.

Pressekontakt

Sonja Wiesner
Head of Public Relations
RWTH Aachen Campus GmbH
Telefon: +49 241 80-25794
E-Mail: sonja.wiesner@rwth-aachen.de