Cluster Photonik

rwth_cluster-Photonik_DE_RGB

Prof. Reinhart Poprawe
Clusterleiter

Das Cluster Photonik ist spezialisiert auf die Erforschung und Entwicklung von Verfahren zur Erzeugung, Formung und Nutzung von Licht. Insbesondere wird Licht als Werkzeug für die industrielle Produktion erforscht. Ein Laserstrahl kann im Vergleich zu anderen Werkzeugen extrem präzise dosiert und gesteuert werden.

Experten bezeichnen den Laserstrahl als das einzige Werkzeug, das ähnlich schnell arbeitet wie ein Computer denkt. Ein Laserdrucker funktioniert nach diesem Prinzip und zeigt, was mit hochenergetischen Laserstrahlen in der industriellen Produktion der Zukunft möglich sein wird. From Bits to Photons to Atoms beschreibt plakativ das Paradigma dieser zukünftigen Produktion direkt aus digitalen Daten. Beispielhafte zukünftige Anwendungen sind

  • die laserbasierte generative Fertigung von funktions- und ressourcenoptimierten metallischen Bauteilen mit 3D-Druckern oder
  • das großflächige direkte Mikrostrukturieren von Funktionsoberflächen mit Hochleistungskurzpulslasern (Photovoltaik, OLED, reibungs- und verschleißoptimierte Oberflächen).

Digital Photonic Production erlaubt die direkte Herstellung von nahezu beliebigen Bauteilen oder Produkten. Technologien, die vor über zehn Jahren für das Rapid Prototyping erfunden wurden, entwickeln sich zu Rapid Manufacturing Verfahren für die direkte Produktion von Funktionsbauteilen. Aktuell werden Rapid Manufacturing Verfahren in ersten Pilotanlagen im Automobilbau und in der Luftfahrtindustrie für die industrielle Serienfertigung erprobt. Das Werkzeug Licht nimmt dabei wegen seiner einzigartigen Eigenschaften eine zentrale Rolle ein.

Die folgenden Center bilden Forschungsschwerpunkte in dem Cluster Photonik: